Öffnungszeiten Restaurant
Hotel & Restaurant Bürglstein

AUF GEHT`S INS
WOLFGANGJAHR 2024 !

Mit der Eröffnungsfeier des Wolfgangjahres 2024
öffnen auch wir wieder unsere Türen!

 

Wir befinden uns derzeit im Betriebsurlaub & sind ab Frühjahr 2024 wieder für Sie da.

Für Reservierungen und Anfragen können Sie uns gern per Email oder telefonisch kontaktieren.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen,

Ihre Bürglsteiner

 

We wish all our guests a healthy new year full of joy, peace and health.

 

We are currently on company vacation and will be back for you from spring 2024.

 

For reservations and inquiries, please feel free to contact us by email or telephone.

We look forward to see you again,
Your Bürglsteiners

 

Hotel & Restaurant Bürglstein

Schwarzbach 19

5360 St. Wolfgang

Tel. +43 (0)6138 20101

 

 

Tel. +43 6138 20101

Wolf ≈ Das Mystical

Wolf ≈ Das Mystical basiert auf der 1.100 Jahre zurückliegenden Geschichte des Heiligen Wolfgang.

Im Musikdrama werden die großen Fragen menschlichen Daseins erkundet und beleuchtet. Das Leben des Heiligen Wolfgang zeigt die innere Zerrissenheit des Menschen zwischen Hedonismus und Kontemplation. Der Höhepunkt des Festjahres 2024 wo der 1100 Geburtstag des Heiligen Wolfgang gefeiert wird (924-2024), ist die Aufführung des neu verfassten Musiktheaters Wolf ≈ das Mystical.

Das Musiktheaterstück Wolf ≈ Das Mystical nimmt Bezug auf den 1100sten Geburtstag des Heiligen Wolfgang (924 – 2024). Nach dem Libretto von Franzobel präsentiert Komponist Gerd Hermann Ortler großes Musiktheater, sein erstes Mystical. Zu erleben ist gleichzeitig die neue Salzkammergut-Seebühne am Wolfgangsee, eine mobile, flexible “Art Machine” von Architekt Eduard Neversal.

Sowohl die Bühne als auch der Zuschauerbereich sind voll überdacht, gespielt wird bei jedem Wetter.

Das Stück thematisiert die großen Fragen des menschlichen Daseins und setzt sich mit dem Leben des Heiligen Wolfgang auseinander. Das Stück will unterhalten und gleichzeitig den Respekt vor dem Leben fördern. Es zeigt die innere Zerrissenheit des Menschen zwischen Hedonismus und Kontemplation anhand von Wolfgangs Lebensgeschichte. Die Inszenierung soll poetisch und humorvoll sein und das Publikum begeistern.

18 Darsteller:innen und 12 Musiker:innen werden prominente Charaktere auf die Bühne bringen. Es entsteht eine Welt aus mystischem Theater und unterhaltendem Musical – ein Mystical!

Wolf – Das Mystical

Bild1

Infos zum Musical

Wolf - das Mystical

Unsere Preisliste

Restaurant & Hotel Bürglstein - Gastgeber mit Herz

Wolf – Das Mystical

Package

Inklusivleistungen

  • Tickets für Wolf – Das Mystical
    (Kategorie 3; ausgen. Uraufführung)
  • Schifffahrt zur Veranstaltungslocation
  • Shuttledienst vom Hotel zum Schiff und zurück
  • “Wolf-Menü” am Abend der Veranstaltung mit
    regionalen Köstlichkeiten vom Wolfgangsee inkl. Aperitif
  • im Komfort- Doppelzimmer oder Familien-Suite
  • reichhaltiges Frühstücksbüffet
  • Nutzung des hauseigenen Entspannungshäuschens

Preis pro Person , zzgl. Ortstaxe

2 Nächte

349,00 €

3 Nächte

449,00 €

Wolf - das Mystical

Wolf – Das Mystical
Aufführung jeweils von 19.00 bis 22.30 Uhr

  • Donnerstag, 23. Mai 2024
  • Freitag, 24. Mai 2024
  • Samstag, 25. Mai 2024
  • Mittwoch, 29. Mai 2024
  • Freitag, 31. Mai 2024
  • Samstag, 1. Juni 2024
  • Freitag, 7. Juni 2024
  • Samstag, 8. Juni 2024
  • Freitag, 21. Juni 2024

Konditionen

  • buchbar für 2 oder 3 Nächte
  • Anreise täglich möglich
  • Doppel als Einzel auf Anfrage gg. Aufpreis möglich

Wolf ≈ Das Mystical basiert auf der 1.100 Jahre zurückliegenden Geschichte des Heiligen Wolfgang.

 

Es begann mit einem Beilwurf, erzählt man sich seit Jahrhunderten im Salzkammergut und weit darüber hinaus. Getrieben von Hader und Streit, begab sich Wolfgang, 924 in Pfullingen als Kind von Kleinbauern geboren und im Alter von 48 Jahren zum Bischof von Regensburg geweiht, im Jahr 976 in sein Kloster Mondsee um dort – so würde man heute sagen – eine Auszeit zu nehmen und seine Grenzen ausloten.

Er suchte die Einsamkeit und zog sich auch noch vom Kloster ins Gebirge zurück. Am Abersee, an der Grenze zu Salzburg, fand er Ruhe und Zeit, um in sich zu gehen. Vom Falkenstein warf er seine Axt um, so gelobte er, den richtigen Ort zum Bau einer Kirche zu finden. Ein gewaltiger Wurf, denn die Hacke landete erst 5 Kilometer weit entfernt auf jenem Felsen über dem See, um den in den vergangenen 1000 Jahren der Markt St. Wolfgang entstand.

Allein war der Kirchenbau jedoch nicht zu schaffen und so schloss Wolfgang einen Pakt mit dem Teufel: Die erste Seele, die diese Kirche betreten würde, sollte dem Leibhaftigen gehören. Am Tag nach der Fertigstellung fing der schlaue Schwabe einen Wolf und trieb ihn in die Kirche. Vor lauter Wut überlistet worden zu sein, zerriss der Teufel das Tier in der Luft, verschwand und baut seitdem keine Kirchen mehr.

Bereits um 1291 werden erste Wallfahrten zum ‚Kirchlein im Wolfgangland‘ urkundlich erwähnt. Der Höhepunkt war im 15. und 16. Jahrhundert mit fast 70.000 Pilgerinnen und Pilgern erreicht. Manche Chroniken sprechen von deutlich höheren Zahlen. Wolfgang wurde schnell zum Nothelfer für fast alles, was die Menschen belastete.

Der Falkenstein und die Kirche in St. Wolfgang gehörten neben Rom, Aachen und Einsiedeln zu den bedeutendsten christlichen Pilgerstätten des Abendlandes und sind bis heute noch bekannte Wallfahrtsorte.